9 Comments

  • Emir .B

    Das ist de Preis des Feminismus. Familie und Beruf ist eben nicht vereinbar. Zumindest nicht für den Durchschnittsmenschen. Und Säuglinge in eine Krippe abzugeben um einen schäbigen Kassenjob zu machen ist einfach nur krank.

  • Czeslaw K.

    Dann wird dort ja bald unser Erfolgsmodell aufoktroyiert: Zuwanderung ohne Gnade. Ist ja gut für's Klima wenn man sich Leute in's Land holt, die sich vermehren wie die Ratten. Die Welt braucht mehr Mundatmer.

  • Westgermane Ruhr

    Dann machen wir EU Genies aus Italien einfach Nigeria!!!!!!!!
    Dann läuft die Wirtschaft bestimmt und es gibt viele kleine dunkle Kinder

  • dearseall

    Ich lebe zwar seit meiner Geburt mit kurzen Ausflügen in Österreich. Aber: Meine Mutter blieb zuhause bei uns Kindern, mein Papa war ein Mechaniker der auch abends in seiner Garage schwarz gearbeitet hat und hat sich nicht in einem Managementposten fürs Kündigungen schreiben deppert verdient.
    Trotzdem hat das Geld für alles Wesentliche gereicht, sogar für 2 Wochen Urlaub im Jahr. Jetzt bin ich Single und wohne in einer eigenen Wohnung. Ich kann mir aber keinen 2 Wochen-Urlaub jedes Jahr leisten. Kleider trage ich, bis sie mir vom Körper fallen. Und der Staat verarscht mich nach Strich und Faden. Da Kinder reinzusetzen, wäre in meinen Augen verantwortungslos. Dann soll lieber irgend ein Einwanderer nach meinem Ableben meinen Platz einnehmen. Vielleicht kann der mehr damit anfangen als ich.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *